Wandergruppe

Wandergruppe: Schams / Andeer

Mittwoch, 13. September 2023 (Verschiebedatum 20. September 2023)

Vielfältige Genusswanderung im Val Schons

Achtung: Teilnehmerinnenzahl beschränkt

Wir reisen von Männedorf mit Bahn und Postauto nach Zillis. Das herrliche Val Schons (dt. Schams) liegt in einem breiten Talkessel zwischen den beiden Rheinschluchten von Roffla und Via Mala. Dank den vielen Heilquellen und den sonnendurchtränkten Hängen des Schamserberges siedelten hier schon Kelten und Römer. Im Mittelalter brachten der Handelsverkehr mit Saumtieren über den Splügenpass von und nach der Lombardei, aber auch reiche Erzfunde in den Felshängen, den Talbewohnern zusätzlichen Wohlstand. Davon zeugen bis heute viele alte Kirchlein, stattliche Häuser, Burgruinen und weitere historische Stätten. In Zillis (945 m) angekommen, geniessen wir zunächst einen Kaffee im Gasthaus «Alte Post» bei Andreetta Schwarz, die für ihre köstlichen Capuns weitherum bekannt ist.

Anschliessend machen wir einen Besuch in der Zilliser Kirche St. Martin mit ihrer berühmten mittelalterlichen Holzdecke (Unesco-Welterbe). Dann beginnt unsere eigentliche Wanderung auf der «Via Spluga» über den Schamserberg und im Rheintal. Nach der Brücke über den Hinterrhein gelangen wir nach einem halbstündigen Aufstieg hinauf nach Donat (1043 m) mit schönen alten Häusern. Auf mehreren interessanten Brücken überqueren wir die Tobel von Valtschiel (Maillart-Brücke von 1926 aus Stahlbeton) und Fundogn (gedeckte Holzbrücke unterhalb des uralten Kirchleins von Casti). Durch ein Wäldchen geht es hinauf nach Plans (1100 m), einem herrlichen Aussichtspunkt mit prächtigem Blick auf das Tal und die Berge des Rheinwald-Gebiets. Hier machen wir Mittagsrast.

Dann beginnt der Abstieg auf kleinen Wiesenpfaden hinab nach dem kleinen Weiler Clugin (1013 m). Nebst schönen alten Häusern ist vor allem das mittelalterliche Kirchlein sehenswert. Das schauen wir uns natürlich an und bewundern die schönen Wandmalereien. Der weitere Abstieg führt uns hinab ins Rheintal. Durch die Rheinauen-Wälder wandern wir dem Fluss entlang weiter bis nach Andeer (982 m), wo wir nach Überqueren einer weiteren gedeckten Holzbrücke über den Rhein in das schmucke Dorf gelangen. Im Thermalbad «Aquandeer» geniessen wir nach der Wanderung das Bad im warmen Wasser. Anschliessend wahlweise entweder frühe Heimreise mit Bus und Bahn oder «Zvieri» im Hotel «Fravi» neben dem Thermalbad und erst spätere Heimreise.

Treffpunkt: 06.50 Bahnhof Männedorf
Hinweg:: 07.03 – 07.22 S7 Männedorf - Rapperswil, 07.32 -07.38 S5 Rapperswil - Pfäffikon SZ, 07.41 – 08.43 IR 35 Pfäffikon -Chur , 08.58 – 09.27 IR Chur - Thusis, 09.35 – 09.46 Bus 541 Thusis - Zillis
Rückweg: Je nach Programmwahl: 17.09 – 19.56 / 18.04 -20.56 / 19.09 – 21.56 / 20.09 – 22.56 , jeweils ab Andeer über Chur und Rapperswil nach Männedorf

Wanderzeit /Anforderungen: leichte Wanderung, ca. 2-2.5 Std. Marschzeit, ca.6.5 km, total 170 m rauf, 140 m runter

Billet/Versicherung: Jede Teilnehmerin löst ihre Fahrkarte individuell (Kosten Männedorf-Zillis und Andeer-Männedorf mit Halbtax total ca. Fr.52). Versicherung ist Sache der Teilnehmerinnen.

Kosten: (bitte mitbringen) total Fr. 24 für Eintritte Kirche Zillis (Fr. 4) und Thermalbad Andeer (Fr. 19.60)

Ausrüstung: Wanderschuhe, Stöcke, Sonnenbrille, Sonnen- und Regenschutz, Picknick/Getränke für unterwegs, GA/Halbtax+Fahrkarte, Bade-Utensilien

Anmeldung: Bis spätestens 2. September 2023 telefonisch 079 396 32 16 oder per E-Mail heidi.kempin@gmail.com an Heidi Kempin.

Information über Durchführung: Spätestens Dienstag, 12. September 2023, ab 14.00 Uhr, werden die Teilnehmerinnen per E-Mail über die Durchführung benachrichtigt.

Wandergruppe Frauenverein Männedorf
Heidi Kempin
Haldensteig 10, 8708 Männedorf
Tel.: 044 920 11 25
Mobile: 079 396 32 16

Zurück

Anmeldeformular für Wandergruppe

Vorhandenes SBB Abonnement?*
Was ist die Summe aus 3 und 4?