Wer sind wir?

Der Frauenverein Männedorf fördert die Gemeinschaft im Dorf!

Stellen Sie sich rund 500 Frauen vor, die trotz verschiedener Hintergründe, Alter, Kulturen, Fähigkeiten, Persönlichkeiten, Interessen und zum Teil auch Sprachen alle etwas gemeinsam haben. Dann haben Sie ein gutes Bild von unserem Frauenverein. Viele wohnen schon lange in Männedorf, andere haben hier ein neues Zuhause gefunden und einige sind nur für eine beschränkte Zeit hier.

Weiterlesen …

We speak English!

With close to 500 members, Männedorf’s local women’s association Frauenverein Männedorf, addresses all the women in the immediate vicinity.

Most of our members have their roots in Männedorf. Some are stationed here for a limited period of time and others are "newcomers” to our community. Our common denominator however, is that we are all women!

read more...

 

Die nächsten Termine

 

Die neusten Nachrichten

Dezemberaktion in der Brocki: Pflanzlichen Materialien

Seit dem 16. November hat sich der Eingangsbereich des Brockis in ein Weihnachts-Wunderland verwandelt. Geschenke und Dinge zum Schmücken, Kerzen, Weihnachtskarten und allerlei schöne Dinge warten auf Käufer.

Die Halbpreisaktion befasst sich diesmal mit pflanzlichen Materialien. Dinge aus Sisal, Stroh, Bast oder Schnur, z. B. Tischsets, Körbe oder Strohkränze, kosten nur die Hälfte des angeschriebenen Preises.

Das Brocki ist auch am 24. und 31. Dezember von 10.00 - 12.00 Uhr geöffnet.

Weiterlesen …

Foto: © Pia Brovinius, so wird eine spiralförmige Kerze gemacht

Das Kerzenziehen-Team ist wieder da!

Den endlosen Sommer haben wir alle lange geniessen können, aber das ist jetzt Geschichte! Die dunkle Jahreszeit ist da und unser Alltag braucht wieder mehr Licht! Licht ist für unser Wohlgefühl gut, und genau das kann das Kerzenziehen-Team anbieten.

Nach 30 Jahren in den Kellerräumen in der Gufenhalde sind wir jetzt neu im Werkraum des Unterstufenschulhauses, Schulstrasse 30 in Männedorf.

Wie immer können wir grosszügige Öffnunsgszeiten anbieten und bei Spezialwünschen sind wir auch ausserhalb der Öffnungszeiten für euch da.

Weiterlesen …

Sozialer Stadtrundgang vom 14. September 2016

Am Mittwoch 14. September 2016 machten sich 20 Frauen unseres Vereins auf den Weg nach Zürich. Treffpunkt war das Haus zur Zuflucht, wo die Stadtführer Marcel Lauper und Daniel Stutz uns in einem Hinterhofgarten nett empfingen. „Unsere Tour startet sozusagen bei mir zu Hause“, erzählte Marcel. Seit fünfeinhalb Jahren lebt dieser im Haus zur Zuflucht, der Franziskanischen Gassenarbeit im Kreis 5.

„Sucht ist eine der Hauptursachen für Armut“ sagt uns Stutz und darum geht es auf diesem speziellen Rundgang. Der Surprise-Zeitungsverkäufer möchte mit diesen Führungen Vorurteile abbauen und den Leuten etwas zeigen, was viel zu wenig wahrgenommen wird. Zürichs Drogenprobleme sind seit dem Platzspitz nicht einfach verschwunden. Sie sind lediglich verborgen!!

Weiterlesen …