Wandergruppe

Wandergruppe: Säntisgebiet

Wanderung 24./25 August 2014 Hoher Kasten – Widderalp – Seealpsee- Wildkirchli – Ebenalp

Liebe Wanderfrauen,
Mit meiner Familie habe ich letzte Woche unsere 2-tägige Tour rekognosziert. Hier einige Stichworte dazu: prächtige Aussicht aufs Rheintal und ins Alpsteingebiet, feines Essen, heiss, Wind , Sonne, Schatten, kalt, viele Leute, Hunde, Kühe, Kuhglocken, Plumpsklo, Alpensäuli, Adler, Gämse, viele hohe Treppenstufen, steile Wege hinauf und hinunter, Männertreu, Enzian, Alpenrosen, Knabenkraut, Feuerlilie, Türkenbund, Seen, eindrückliche Gesteinsformationen, Kretenweg, Sternenhimmel, heller Mond, Petrollampe. Die Wanderung ist recht streng, da es oft steil nach unten oder nach oben geht, zum Teil mit hohen Stufen. Der Bergwanderweg ist aber gut ausgebaut und wird auch von vielen Leuten benutzt.
 
1. Tag: per Luftseilbahn auf den Hohen Kasten: WC-Halt und Zeit für den Alpengarten. Wandern Richtung Stauberen, unterwegs Zmittag aus dem Rucksack. Via Saxerlücke geht’s hinunter zum Fählensee. Dieser ist sehr kalt, ich habe aber Leute baden sehen. Im Berggasthaus Bollenwees besteht die Möglichkeit zum Kaffee-trinken. Dann geht’s nochmals eine Stunde aufwärts und schon haben wir unsere Alp, die Widderalp, erreicht.
 
2. Tag: 8.00 Uhr Zmorge, 9.00 Uhr Abmarsch. Hinauf zum Widderalpsattel. Dann wieder steil nach unten zur Meglisalp. Dann noch steiler zum Seealpsee. Im Seealpsee kann man Baden, eine angenehme Erfrischung. Hier machen wir eine gemütliche Mittagspause mit Picknick aus dem Rucksack. Von dort werden wir um den See wandern und dann ca. 1 Stunde hinauf zum Wildkirchli. Im Restaurant Aescher gibt es einen Kaffeehalt. Dann besichtigen wir das Wildkirchli und gehen durch die Höhle und hinauf bis zur Ebenalp. Von hier fahren wir bequem ins Tal mit der Luftseilbahn bis Wasserauen.
 
Reine Wanderzeit: jeden Tag min. 5 Stunden
 
Mitnehmen; Picknick für 2 Mittagessen, Getränke für einen Tag (unterwegs hat es keine Brunnen um die Flaschen aufzufüllen), Seiden- oder Leintuchschlafsack, Pijama, Waschlappen, Tüechli, Sonnenschutz, Regenschutz, warme Jacke/Kleider für den Abend, Wechselkleider, Hüttenfinken, ev. Feldstecher, Taschenlampe, ev. Badehose, gute Wanderschuhe, Stöcke N.B. abbaubare Seife und Zahnpasta nehme ich für alle mit
 
Unterkunft: Widderalp, 1644 m.ü.M., kleine Alp mit Hund, Säuli, Ziegen und Kühen, Platz für 11 Personen im Massenlager, kein Strom, keine Dusche, gemütliche kleine Stube, tolle Aussicht, feines einfaches Essen, Trinkwasser kann hier aufgefüllt werden Zug:
 
Mir hat die Wanderung sehr gefallen, sie ist sehr abwechslungsreich, die Bergwelt hat etwas zu bieten. Ich freue mich auf zwei schöne Tage mit euch, bei passendem Wetter.
 
Liebe Grüsse
Margrit
 
DIESE WANDERUNG IST LEIDER AUSGEBUCHT!

 

Zurück

Anmeldeformular für Wandergruppe

Vorhandenes SBB Abonnement?*