Wandergruppe

Wandergruppe: Chasseral

Datum:
Dienstag, 21.September 21 (Verschiebe-Datum 28.09.21)

6 Std Marschzeit 18.6 Km 954 m Aufwärts 831m Abwärts

Diese Tour ist nur für schwindelfreie und trittsichere Ladies!

Ausrüstung:
Bergschuhe, ev. Stöcke, Verpflegung aus dem Rucksack, angepasste Kleidung und Sonnenschutz

Hinfahrt:
Bhf. Männedorf ab 6.26 Uhr S7, Umsteigen in Zürich und Biel / Villeret an 8.56

Rückfahrt:
Bus Nods 18.30 Umsteigen in Preles (Standseilbahn), Ligerz, Biel und Zürich / Männedorf an 21.03 Uhr

Tickets:
löst jede Wanderin bitte selbst, Halbtax-Abo und Tageskarten gültig, Einzelbillette HAT hin 29.50 / retour 32.60 / /ca. 126.40 ohne Ermässigung)

Treffpunkt:
Männedorf Gl 1 / 6.20/ Ich werde bereits im Zug sein

Anmeldung:
Bis 19.09.21 bei Mirjam Trentini per
E-Mail: mirjam@trentini.ch

Versicherung ist Sache der Teilnehmerin.

Mitteilung über Durchführung erfolgt am Vortag ab 12 Uhr per E-Mail

Wanderung:
Vom Bahnhof Villeret wandern wir abwärts ins Dorf und zur Schlucht Combe Grède. Drei Geländestufen sind zu überwinden, wobei die erste bei Trockenheit auch von nicht schwindelfreien Wanderern bewältigt werden kann. Es wird merklich kühler, kaum ein Sonnenstrahl erreicht den Grund der Schlucht. Links und rechts gibt es richtige Rutschbahnen von Geröll, die wegen Steinschlaggefahr sorgfältig beobachtet werden müssen.

Der ausgetrocknete Bach wird über Brücklein und Steinquader mehrmals überquert. Ab hier ist die Combe Grède als Bergweg (weiss/rot/weiss) markiert. Es wird zunehmend anstrengend…wir werden uns Zeit nehmen :) Die nächsten Passagen sind Höhepunkte für Schluchtenwanderer: mächtige Felsenkessel sind zu überwinden. Stabile Eisenleitern, Geländer und Stahlseile erleichtern den Aufstieg; das lose Gestein dazwischen gibt eine Ahnung, wie mühsam der Wegunterhalt sein muss. Beim Schlucht Ausgang Pré aux Auges kommen wir zu einem Rastplatz mit Brunnen, wo wir unseren ersten Halt machen.

Unser Pfad führt nun durch ein Flachmoor und typische Juraweiden. Bei der letzten Hangquerung blicken wir direkt in unsere Schlucht hinab, dahinter die Windräder des Mont Croisin. Auf der Krete des Chasserals dann der, bei gutem Wetter grandiose Rundblick über die 3-Seenlandschaft bis weit in die Alpen, über den Jura bis nach Frankreich! Der Krete entlang geht es zum grossen Signalturm auf dem Chasseral-Gipfel; wo wir Mittag Rast machen. Ein kurzes Stück folgen wir dem Weg, dann geht es meist durch Wälder gemütlich abwärts nach Nods zur Busstation.

Zurück

Anmeldeformular für Wandergruppe

Vorhandenes SBB Abonnement?*