Wer sind wir?

Der Frauenverein Männedorf fördert die Gemeinschaft im Dorf!

Stellen Sie sich rund 500 Frauen vor, die trotz verschiedener Hintergründe, Alter, Kulturen, Fähigkeiten, Persönlichkeiten, Interessen und zum Teil auch Sprachen alle etwas gemeinsam haben. Dann haben Sie ein gutes Bild von unserem Frauenverein. Viele wohnen schon lange in Männedorf, andere haben hier ein neues Zuhause gefunden und einige sind nur für eine beschränkte Zeit hier.

Weiterlesen …

We speak English!

With more than 500 members, Männedorf’s local women’s association Frauenverein Männedorf, addresses all the women in the immediate vicinity.

Most of our members have their roots in Männedorf. Some are stationed here for a limited period of time and others are "newcomers” to our community. Our common denominator however, is that we are all women!

read more...

 

Die nächsten Termine

 

Die neusten Nachrichten

Foto © Jrene Kübler

Brockiaktion April -„Der Zufall entscheidet!“

Verstehen Sie Spass? Dann ist alles prima. Denn im Brocki soll es im April etwas lustig und überraschend zugehen. Statt feste Themen mit einer Halbpreisaktion zu bestimmen, wird in diesem Monat der Zufall entscheiden. Bei Ihrem Besuch im Brocki ziehen Sie ein Los und nur den Artikel, gibt es zum halben Preis. Aber nur für Sie. Der nächste Kunde zieht vielleicht etwas ganz anderes. Mit jedem Besuch bei uns steigt die Chance, gerade das zu ziehen, wonach Sie auf der Suche sind. Also kommen Sie vorbei, versuchen Sie ihr Glück im grössten Warenhaus Männedorfs.

Weiterlesen …

Cuno Amiet, Frauenportrait, 1910, Floristin: Gianna Stefanini, Zürich

Wüsse und Gnüsse:Blumen für die Kunst

22  Frauen besuchten am 6. März 2019 diese sehr ansprechende Ausstellung des Aargauer Kunsthauses in Aarau. Zu vierzehn Werken aus der Sammlung haben Floristen ihre florale Interpretation gezeigt.

Frau Myrta Frohofer hat uns gekonnt von älteren Werken wie „Der Mäher“ von Ferdinand Hodler (1912) und Cuno Amiet  „Frauenportrait“, (1910) bis zu modernen Gemälden z.B. von Markus Döbeli „ohne Titel“ (2000) und Christine Streuli „ohne Titel“ (2002) geführt. Als Meister-floristin, die in Aarau schon selber ausstellen durfte, konnte sie unsere Fragen aus erster Hand beantworten.

 

Weiterlesen …

Foto: © Pia Brovinius

Christchindlimärt 2018 - ein Rückblick

Der diesjährige Christchindlimärt war geprägt von kaltem, windigem und gegen Ende des Tages auch nassem Wetter. Nichtsdestotrotz fanden viele Besucher den Weg an die Kugelgasse und auch an unseren, wie immer schön präsentierenden Stand.

Unser kulinarisches Angebot mit feinen selbst gebackenen Guetzli, und der  feinen Gerstensuppe, welche seit vielen Jahren vom Altersheim Sunnmat gekocht und gespendet wird, aber auch die Tannenbäume und Sterne aus Holz, die Stricksachen, und nicht zuletzt auch das Päckli-Fischen für die Kinder kamen bei den zahlreichen Märtbesuchern sehr gut an.

Weiterlesen …