Frauenverein Männedorf - it's THE place to meet people!

With more than 500 members, Männedorf’s local women’s association Frauenverein Männedorf, addresses all the women in the immediate vicinity.

Most of our members have their roots in Männedorf. Some are stationed here for a limited period of time and others are "newcomers” to our community. Our common denominator however, is that we are all women!

Where as some of us come from foreign places/countries and have different cultural backgrounds, others speak a different language or a different dialect. Some of us are old, some of us are young, but all in all, we are women who enjoy meeting other women. We are women who appreciate getting out of the house once in a while and who like to plunge into new and exciting activities. Have you for example ever tried baking bread in a wood burning oven? Do you enjoy challenging hikings in the Swiss mountains or would you prefer a pleasant stroll along one of Switzerland’s many lakes or cities? Do you like to cook? Would a day in a spa interest you or would you prefer a coffee and a chat in the local coffee shop? Frauenverein Männedorf can offer you all of this and much more!

As a non-profit organisation all our work is carried out on a voluntary basis. Any profits are donated to charity. We offer our members a large range of activities and welcome active members as well as passive members.

Are you new in Männedorf? Perhaps this is your first contact with Männedorf – then you have come to the right place. In Frauenverein Männedorf you will never feel alone!
 
Welcome to Frauenverein Männedorf!
We speak English! 
For further information or translation, please contact;

Pia Brovinius
brovinius@hispeed.ch

Rüth Lüthard
ruth.luethard@hispeed.ch

Barbara Yamanacka 
 
We are members of;
the Schweizerischer Gemeinnütziger Frauen (SGF) www.sgf.ch
Schweizerischer Gemeinnütziger Frauen (SGF) www.sgf.ch
Verein für Sozialpsychiatrie Zürcher Oberland (Noveos) www.noveos.ch
Verein Marie Meierhofer Institut für das Kind www.mmizuerich.ch
Zürcher Frauenzentrale www.frauenzentrale-zh.ch
Volkshochschule Stäfa www.volkshochchule-staefa.ch
Samowar Jugendberatung Meilen www.samowar.ch
Frauenverein's Webdesigner;
Ursula Gerber-Senger www.geweb.ch

 

back

 

Die nächsten Termine

Die neusten Nachrichten

Brockiaktion August; S

Wenn Sie die Brocki zufrieden und mit einem Lächeln auf den Lippen verlassen, dann wissen wir, dass wir alles richtig gemacht haben. Interessante Ware, faire Preise, nette Bedienung. Das alles ist uns wichtig. Darum haben wir für den Monat August mit dem Buchstaben des Wortes BrockenStube wieder einige Artikel ausgesucht, die zum halben Preis erhältlich sind.

Solange vorrätig sind dies: Schallplatten, Stühle, Stoffe, Spiegel und Spielsachen. Ausserdem kosten die Sommerkleider und –schuhe ab 8. August nur noch die Hälfte des angeschriebenen Preises. Profitieren Sie.

 

Weiterlesen …

Bericht Tschinglen

13 Wanderfreudige Frauen reisen am Mittwoch, 27. Juni mit Schiff, Zug, Bus, Gondel ins Glarnerland. Da muss ich kurz berichtigen, die Gondel gilt nicht bei allen schon zur Hinreise. Einige bewältigen die Höhendifferenz vom Bus in Elm zu Tschinglen- Hütte zu Fuss. Regelmässige Schritte, Zeit für die Aussicht, die Blumen, zum Plaudern. Schon stehen wir oben bei der Tschinglen Alp und werden freundlich von der „Gondel-Gruppe“ empfangen.

Dank der Freundschaft von Margrit mit der Wirtin, sind wir an diesem schönen Ort zu Besuch und geniessen die verschiedenen Speisen. Bevor wir zum Kaffee und Dessert übergehen, werden die Wanderschuhe noch einmal richtig geschnürt und wir machen eine Ballon-Wanderung! hihihi. Margrit hat das so erklärt, dass wir marschieren und dann eine Rundwanderung machen und am Schluss wieder den letzten gleichen Teil wie beim Aufstieg marschieren. Bildlich gesehen wie ein Ballon.
Wow, diese Aussicht. Wir befinden uns in der Tektonikarena Sardona, UNESCO-Welterbe. Der Weg ist mit Informationstafeln bestückt, viel Geologisches wird so vermittelt.

Weiterlesen …

Foto:© Jrene Kübler

Besuch im Freilichtmuseum Ballenberg

Bei wunderbar sonnigem Sommerwetter machte sich eine gut gelaunte 16-köpfige Gruppe mit dem Bus auf den Weg ins Berner Oberland. In Gisikon stärkten wir uns bei Café und Gipfeli mit Blick auf die Reuss, bevor es über Luzern und den Brünigpass nach Hofstetten weiterging.

Dort erwartete uns beim Eingang West Elsbeth Abegglen, die uns während zwei Stunden durch den Ortsteil Berner Mittelland führte. Von der Fabrikantenvilla aus dem 19. Jahrhundert bis hin zum Taglöhnerhaus von 1760 reichte die Palette der Häuser, die wir besichtigten. Dabei erfuhren wir viel Interessantes über die Lebensumstände von Arm und Reich der jeweiligen Zeit. Wer hätte gewusst, wie man Flachs anbaut, erntet und verarbeitet, wie oft die Kleidung gewechselt bzw. gewaschen wurde (alle zwei Monate, unglaublich für uns heute); es gab viel zu bestaunen und zu fragen. Dabei hatten wir nur einen Bruchteil des riesigen Areals gesehen.

Weiterlesen …