Der Frauenverein Männedorf berichtet

Mai 2019

Auf der Suche nach einem Teamevent für den Vorstand ist der Frauenverein Männedorf bei der Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete und der Schweizer Berghilfe «bergversetzer» fündig geworden.

So sind also sieben motivierte Vorstandsfrauen nach Gibswil auf den Hof Niderhus zur Familie Abderhalden gefahren, eine junge Familie, die den Hof 2016 übernehmen konnte und diesen seither als Bio-Betrieb bewirtschaftet.

Ausgerüstet mit den notwendigen Werkzeugen haben sich die Vorstandsfrauen auf einer der Weiden daran gemacht, Blacken auszustechen. Eine Ampferart, welche die Kühe nicht fressen und die sich stark vermehrt. Bis zum Mittagessen hatten sie schon eine rechte Menge dieses Unkrautes entfernt und so konnten sie sich zufrieden mit der Familie an den Mittagstisch setzen. Dabei wurden sie toll verköstigt und haben viel über das Leben und die Arbeit der jungen, innovativen Familie erfahren.