Der Frauenverein Männedorf berichtet

November 2017

Eine grosse Gruppe interessierter, gwundriger Frauen machte sich am Dienstagnachmittag auf ins Fernsehstudio Leutschenbach. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurden wir kompetent durch die verschiedenen Studios geführt, hörten mit Erstaunen vom komplexen oft in Sekunden terminierten Ablauf einer Sendung. Für alle 42 Frauen war es eindrücklich, wie klein und eng die Studios sind, wie platzsparend gearbeitet werden muss und wie wenig, eigentlich gar kein, Spielraum besteht für Spontanietät. Alles scheint minutiös vorgegeben, sogar die Grösse der Moderatoren und Moderatorinnen ist auf Zentimeter genau festgehalten, damit das Bild auf unserem Fernsehschirm dann wirklich stimmt. Und über allem ein Meer von Leuchten und Scheinwerfern, wie der Sternenhimmel in einer klaren Sommernacht!